Jan Spriestersbach im Interview mit der IHK Limburg

Der Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Limburg Weilburg Diez, Jan Spriestersbach im Gespräch mit der Hauptgeschäftsführerin der IHK Limburg über die Arbeit junger Unternehmer/innen und Führungskräfte in der Region.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Quelle: IHK Limburg / Eckpunkte Kommunikation

Neumitgliederveranstaltung 2021 – Die Chance für regionale und überregionale Vernetzung

Neumitgliederveranstaltung 2021 – Die Chance für regionale und überregionale Vernetzung

15 Teilnehmer konnten wir zu unserem Neumitglieder Event digital begrüßen. Über diese große Resonanz freuen wir uns sehr. Jan Spriestersbach als Kreisvorsitzender und Stefanie Seefeldt als Mitgliederkoordinatorin berichteten über alles Wichtige rund um die Arbeit der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez und dir kommenden Veranstaltungen. Julia Heuwieser als Landesvorsitzende der WJ Hessen sprach über die Netzwerkarbeit der WJ in Hessen, Deutschland und weltweit.
Vielen Dank für das schöne Event. Wir freuen uns auf einige neue Gesichter in unserem Kreis.

Wir starten ins Juniorenjahr 2020

Liebe Mitglieder und interessierte der Wirtschaft

Unser Juniorenjahr 2020 hat gerade erst begonnen, aber wir haben schon einiges hinter uns. Am 30. Januar hatten wir einen wundervollen Neujahrsempfang in der L’Osteria in Limburg. Von Jahr zu Jahr freuen wir uns über eine wachsende Teilnehmerzahl, so dass wir in diesem Jahr mit 110 Gästen feiern konnten. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch unseres Regierungspräsidenten Herrn Dr. Christopher Ullrich.

Im Vorfeld der Veranstaltung haben unsere Mitglieder einen neuen Vorstand gewählt, dem ich mit großem Stolz vorstehen darf. Ich werde von einem extrem couragierten und engagierten Vorstandsteam unterstützt, von dem ich überzeugt bin, dass wir zusammen die Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez in diesem Jahr ein gutes Stück voranbringen werden. Mit mir im Vorstand sind noch Maximilian Acht (Stellvertretender Kreissprecher), Stefanie Seefeldt (Resort Mitglieder), Anna Gogel (Resort Veranstaltungen), Hans-Jürgen Becker (Resort Finanzen) und Christian Schuster (Resort Presse- und Öffentlichkeitsarbeit).

In diesem Jahr fokussieren wir uns in unserer Arbeit besonders auf zwei Schwerpunkthemen, die wir intensiv voranbringen möchten.

Erstens handelt es sich dabei um das belastbare Netzwerk, das wir in der Region noch stärken wollen. Das tun wir in diesem Jahr mit regelmäßigen Veranstaltungen, die ihr auch jetzt schon auf unsere Homepage finden könnt.

Darüber hinaus haben wir es uns in diesem Jahr zum Ziel gesetzt, uns nach außen hin weiter in Gesellschaft und Wirtschaft zu vernetzen. Dabei gehen wir sowohl auf Wirtschaftsbände als auch Wohltätige Organisationen in der Region zu.

Das zweite Schwerpunkthema für dieses Jahr ist Wohltätigkeit und gesellschaftliches Engagement. In diesem Jahr unterstützen wir zusammen mit vielen anderen Wirtschaftsjunioren das Projekt Schulen für Ruanda.

Des Weiteren bieten die Wirtschaftsjunioren Deutschland viele tolle Projekte an, an denen wir uns ebenfalls beteiligen möchten. Ein Beispiel dafür ist der WJ Digital Day, welcher aktuell in Entwicklung ist und Schülerinnen und Schüler an die Arbeit mit neuen Medien heranführen soll. Dazu wird seitens der WJ die Technik bereitgestellt, mit der die Lernenden in Projekten kleine Roboter bauen und programmieren können.

Abschließen möchte ich mit einem Auszug aus meiner Rede auf unserem Neujahrsempfang, die einige Punkte zusammenfasst, die mir sehr am Herzen liegen

Es geht um die Frage, warum sich die Wirtschaftsjunioren vernetzen und zusammenarbeiten und warum sie sich gesellschaftlich engagieren.

Wir leben in einer Zeit, in der gerade die jüngeren Menschen sehen, dass die Zukunft noch viele Herausforderungen bereithalten wird. Digitalisierung, Klimawandel und der gesellschaftliche Spaltung sind Themen, die uns umtreiben und bei denen wir aktuell nicht sicher sein können, wie Deutschland in der Zukunft dastehen wird.

Wir hier bei den Wirtschaftsjunioren wissen aber eins, vom Kopf in den Sand stecken und schwarzsehen wird es nicht besser.

Das Mittel der Wahl ist nicht, dass Menschen weiter voneinander wegrücken, sondern dass sie zusammenfinden und das ist es, was wir bei den Wirtschaftsjunioren fördern. Wir bringen Menschen zusammen, die sich gegenseitig helfen können und die gewillt sind Ihre Freizeit einzusetzen, um einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen.

Unser gemeinsames Ziel als junge Führungskräfte in der Region ist es, die Region Limburg Weilburg Diez nachhaltig voranzubringen und die Zukunft positiv zu gestallten.

Ich freue mich auf das gemeinsame Juniorenjahr, auf wundervolle Gespräche und Begegnungen. Lasst uns gemeinsam etwas bewegen.

Euer Jan
Kreissprecher 2020