Save the Date – Sommerfest am 28. August 2021

Liebe Mitglieder, liebe Fördermitglieder, liebe Interessenten, liebe Freunde der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez,

gemeinsam mit Euch zählen wir die Tage zum alljährlichen Sommerfest. Zwar sind die Location und das Programm noch streng geheim, aber eine abwechslungsreiche Veranstaltung an einem außergewöhnlichen Ort können wir auf jeden Fall versprechen und hoffen somit auf Euer zahlreiches Erscheinen. Nach schwierigen Monaten bietet das Sommerfest eine tolle Gelegenheit sich wieder persönlich zutreffen und in gemütlicher Runde auf den neuesten Stand zu bringen. In diesem Sinne wünschen wir Euch bis dahin alles Gute und zählen auf Euer Kommen.

Online Speed-Networking am 27. Mai 2021

Ende Mai durften die die WJ Limburg Weilburg Diez Interessierte wieder zu einer neuen Auflageeines Business-Speed-Dating begrüßen. Aufgrund der weiterhin vorherrschenden, wenn auch glücklicherweise abflauenden Corona-Pandemie, wurde die Veranstaltung vollständig virtuell über Zoom abgehalten. Unter der Leitung von Stefanie Seefeldt und Jan Spriestersbach konnten sowohl Interessierte als auch Mitglieder die Gelegenheit zum Knüpfen neuer sowie Vertiefung bestehender Kontakte nutzen. Hierzu öffnete die Moderation unterschiedliche digitale Konferenzräume (sog.Break-Out-Sessions) in denen sich jeweils zwei Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf Zufallsbasiskennenlernen und austauschen konnten. Nach einer festen Zeitspanne wurde getauscht. Analog der letzten Veranstaltung im Jahr 2019 verzeichnete auch das digitale Event reges Interesse und die Wirtschaftsjunioren durften einige Interessierte begrüßen, denen sich die Möglichkeit einer Vielzahl neuer Kontakte sowie dem Auf-/Ausbau des eigenen Netzwerkes bot. Nach zahlreichen interessanten Gesprächen klang der Abend mit einem Feedback in gemütlicher, gemeinsamer Rundeaus. Die WJ Limburg Weilburg Diez freuen sich schon auf eine weitere Veranstaltung dieser Art, dann gerne wieder in Präsenzform.

Malevent am 29. April 2021

Am Donnerstag, den 29. April 2021 veranstalteten die WJ Limburg Weilburg Diez zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen (Online-)Malkurs. Unter der Leitung des Mitglieds, Tatjana Kühnal, die als Künstlerin und Mallehrerin in ihrem eigenen Studio T-Paint tätig ist, versammelten sich insgesamt 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen über Zoom für eine entspannende, künstlerische Reise auf denSpuren von Bob Ross und dessen Nass-in-Nass-Maltechnik. Hierfür bekamen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen nach der Anmeldung auf dem Postweg ein persönliches Malset mit Leinwand, Pinsel sowie Acrylfarben und natürlich das Bild mit frühlingshaften Farben als Vorlage. Unter der gezielten Anleitung von Tatjana Kühnal durften sich sowohl erfahrene Maler und Malerinnen als auch Neulinge an das Werk machen. Neben dem persönlichen Austausch und Entdecken latenter Talentekonnten sich Alle auch über viele hilfreiche Tipps und Wissenswertes aus der Malerei freuen. Nebendem künstlerischen Gedanken bietet die Malerei jedoch auch eine sehr gute Möglichkeit dem häufigstressigen Berufsalltag zu entfliehen und stellt eine von einer Vielzahl möglicher Entspannungstechniken dar. Insbesondere im Zeichen einer gesunden Work-Life-Balance bietet die Kunst vielfältige Möglichkeiten zum Innehalten und zur geistigen Regeneration. Mit vielen neuen Eindrücken und tiefenentspannt verabschiedeten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nach den Schlussworten des Kreissprechers Jan Spriestersbach in den Abend.

Jan Spriestersbach im Interview mit der IHK Limburg

Der Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Limburg Weilburg Diez, Jan Spriestersbach im Gespräch mit der Hauptgeschäftsführerin der IHK Limburg über die Arbeit junger Unternehmer/innen und Führungskräfte in der Region.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Quelle: IHK Limburg / Eckpunkte Kommunikation

Neumitgliederveranstaltung 2021 – Die Chance für regionale und überregionale Vernetzung

Neumitgliederveranstaltung 2021 – Die Chance für regionale und überregionale Vernetzung

15 Teilnehmer konnten wir zu unserem Neumitglieder Event digital begrüßen. Über diese große Resonanz freuen wir uns sehr. Jan Spriestersbach als Kreisvorsitzender und Stefanie Seefeldt als Mitgliederkoordinatorin berichteten über alles Wichtige rund um die Arbeit der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez und dir kommenden Veranstaltungen. Julia Heuwieser als Landesvorsitzende der WJ Hessen sprach über die Netzwerkarbeit der WJ in Hessen, Deutschland und weltweit.
Vielen Dank für das schöne Event. Wir freuen uns auf einige neue Gesichter in unserem Kreis.

1. Digitale Jahresmitgliederversammlung der WJ Limburg-Weilburg Diez

Wirtschaftsjunioren wählen neuen Vorstand und informieren über die geplanten Veranstaltungen im neuen Jahr

Die Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez starteten in das Jahr 2021 mit ihrer ersten digitalen Mitgliederversammlung. Am Donnerstag den 28.01.2021 fanden sich 29 Mitglieder virtuell zusammen und lauschten zu Beginn den einleitenden Worten des Präsidenten Jan Spriestersbach.

Anschließend berichtete der bisherige Vorstand über die Ereignisse des abgelaufenen Jahres. Dabei wurde insbesondere noch einmal an die Neujahrsveranstaltung in der L´Osteria, die Gutscheinaktion für Geschäfte aus der Region im Rahmen der ersten Coronapandemie im Frühjahr, die beiden Besichtigungen bei der „Weilburger Coatings“ und der „Blechwarenfabrik“ sowie an das Sommerfest auf dem Gelände der Weton-Gruppe erinnert.

Jan Spriestersbach bedankte sich darüber hinaus bei allen Mitgliedern des Vorstands, insbesondere den beiden auf eigenen Wunsch ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Anna Born und Christian Schuster sowie dem erweiterten Vorstand, den weiteren ehrenamtlichen Helfern für die Unterstützung in einem turbulenten Jahr 2020. Ein besonderer Dank gebührte auch Senta Masurat als sogenannte „Immediate Past President“, die dem Vorstand jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stand.

Nach kurzer Abhandlung über die Finanzen des abgelaufenen Geschäftsjahres und der Berichte des Vorstandsmitgliedes und Kassenwartes Hans Jürgen Becker sowie der Kassenprüfer wurden diese neben dem Vorstand, nach Feststellung der Beschlussfähigkeit, vollumfänglich entlastet.

Für das Jahr 2021 stand im Anschluss die Vorstandswahl auf der Tagesordnung. Entgegen dem im Rahmen der Tätigkeit der Wirtschaftsjunioren üblichen Credo „One year to lead“ hatten sich Jan Spriestersbach und die Mehrheit seiner bisherigen Vorstandsmitglieder aufgrund der durch Corona nicht umsetzbaren Projekte und Veranstaltungen entschieden für eine erneute Amtszeit zu kandidieren.

In offener Abstimmungen und direkter digitaler Auszählung für den Vorstand wurde Jan Spriestersbach (Orth Automobile GmbH) als Kreissprecher wiedergewählt. Auch die erneut zur Kandidatur angetreten Maximilian Acht (stlv. Kreissprecher; StarCom-Bauer GmbH), Stefanie Seefeldt (Ressort Mitglieder/Neumitglieder; BARMER) und Hans Jürgen Becker (Ressort Kasse; HJB Spezialsoftware) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurden Dennis Spuhn (Ressort Veranstaltungen; BSS events Veranstaltungstechnik GmbH) und Alexander Kranz (Resort Presse; LBH Steuerberatungsgesellschaft mbH), die bereits im Vorjahr dem erweiterten Vorstand angehörten.

Der erweiterte Vorstand setzt sich dieses Jahr aus Tatjana Kühnal (T-Paint Studio) und Nathalie Jung zusammen.
Für das Jahr 2021 hat sich das neue Vorstandsteam einige Neuerungen einfallen lassen. Als ein wesentliches Merkmal des laufenden Geschäftsjahres findet jeden 2. Dienstag im Monat eine sog. „LunchSession“ in digitaler Form statt. Das Konzept sieht vor, dass in genau 30 Minuten erfahrene und angesehen Unternehmer/-innen zunächst ihr Unternehmen präsentieren. Im Anschluss folgt ein Abschnitt mit festgelegten und abschließend eine Fragerunde mit offenen Fragen aus dem Publikum. Die Teilnehmer erwarten während ihrer Mittagspause spannende Momente mit erfolgreichen Unternehmern/-innen, welche hochkarätige Unternehmen aufgebaut haben und diese mit Leidenschaft lenken.

Nach der sehr erfolgreichen Premiere der „Lunch Session“ mit Herrn Ulrich Heep (Vorstandsvorsitzender der Limburger Straton IT-Consulting AG und Präsident der IHK Limburg) geht es im Februar weiter. Für die kommende Veranstaltung am 09. Februar 2021 ist Herr Laurent Tremolieres (Geschäftsführer und Chief Operating Officer) von Accuride International in Diez als Gastredner eingeladen.

Anmelden können sich Interessierte unter https://www.wj-limburg.de/termine/

Mit den Grußworten des neuen und alten Kreissprechers ging die Veranstaltung pünktlich zu Ende.

Start ins zweite Halbjahr

Liebe Mitglieder, liebe Fördermitglieder,

auch uns stellt die Corona Krise vor einige Herausforderungen. Trotz der erfolgreichen Online Whisky Probe mussten wir leider auch zwei Veranstaltungen im ersten Halbjahr ausfallen lassen, welche online nicht durchführbar waren.
Besonders für einen Verein, der vom persönlichen Miteinander lebt und bei dem der Austausch unter den Mitgliedern im Mittelpunkt steht, ist es schwer einzelne Gespräche durch große online Videokonferenzen zu ersetzen. Ich denke wir haben alle gefühlt, dass da etwas verloren geht. Daher freut es mich umso mehr, dass die allgemeinen Beschränkungen nun auch wieder Veranstaltungen mit mehreren Personen zulassen.
Daher möchte der Vorstand mit euch zusammen die Gelegenheit nutzen, um schon jetzt das zweite Halbjahr und die Post Corona-Lockdown Zeit mit einem lockeren Stammtisch im Freien am Dienstag, den 30.06.2020 um 19.30h in der Obermühle in Limburg einzuläuten. Weiter dürft ihr euch auf spannende Veranstaltungen im zweiten Halbjahr freuen, bei denen wir natürlich auch die Unternehmensbesichtigungen aus dem ersten Halbjahr nachholen. Selbstverständlich finden alle Veranstaltungen unter strenger Einhaltung der Corona Regeln statt.
Es bedeutet mir viel, dass wir jetzt die Gelegenheit haben, uns alle persönlich wiederzutreffen. Ich freue mich sehr auf euch alle. Ich hoffe wir können einiges aus dem ersten Halbjahr nachholen und hoffe daher auf eure rege Teilnahme an den Veranstaltungen im zweiten Halbjahr.
Herzlich bedanken möchte ich mich bei meinen Vorstandskolleginnen und -Kollegen sowie dem erweiterten Vorstand, die auch in der Corona Zeit flexibel und mit großem Engagement alle Unsicherheiten gemanaged haben.

Viele Grüße,
Euer Jan

Corona-Krise: Wir unterstützen die lokalen Geschäfte

Die Corona Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Besonders groß sind diese Herausforderungen aber bei allen, die ihr Geschäft, ihr Restaurant, ihre Bar gar nicht mehr öffnen dürfen.

Hier wollen die Wirtschaftsjunioren auf breiter Front unterstützen. Unter den Hashtags #vielfalterhalten und #wjhilft wollen die Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez in unserer Region Gutscheine von besonders betroffenen Betrieben erwerben, um kurzfristig etwas Geld in die Kassen zu spülen.

Wir freuen uns darauf euch in der nächsten Zeit viele tolle Betriebe aus unserer Region vorstellen zu können, die wir unterstützen.

Besonders freuen wir uns auch über die Zusammenarbeit mit www.wirsindlimburgweilburg.de. Hier können auch Sie durch den Kauf von Gutscheinen direkt heimische Betriebe unterstützen. Wir halten zusammen und unterstützen die heimische Wirtschaft!

# vielfalterhalten
#wjhilft

Whisky Tasting im Video Call am 23.04.

Geplant war es als exklusives Whisky Tasting in der Villa Konthor am 23.04. – ganz unmittelbar vor der Limburger Whisky-Messe. Corona machte einen Strich durch die Rechnung.

Wir freuen uns aber, dass wir das Whisky Tasting nun in einem Video Call stattfinden lassen können. Noch bis Montag, den 20.04. könnt Ihr euch hier anmelden.

Der Clou: Vorab bekommt Ihr die Whiskys zum Tasting per Post nach Hause geschickt. Für Wirtschaftsjunioren werden wir 10 EUR, für Externe 25 EUR berechnen – zu Gunsten der Aktion #VielfaltErhalten #wjhilft (siehe nächsten Artikel).

Traditionelles Heringsessen

Unser traditionelles Heringsessen am Aschermittwoch stand dieses Mal im Zeichen der neuen Arbeitswelt, dem „New Work“. Mehr als 20 Junioren fanden bei Schneetreiben den Weg zur Veranstaltung und genossen die Fisch-Variationen im Georgs.

Volker Mari, Coach für Führungskräfte, fragte in seinem Vortrag „Wie viele Mitarbeiter sind motiviert und wieso haben mehr als 15% bereits innerlich gekündigt?“
Die einfache aber unbequeme Wahrheit: die Führungskräfte, Vorgesetzten, Abteilungsleiter, zu denen viele der Zuhörer gehören, sind der Hauptgrund für Frust bei den Mitarbeitern.

Gegensteuern lässt sich mit Empathie, Vertrauensvorschuss sowie fachlicher und sozialer Weiterbildung. Die Formel ist einfach. Sind Mitarbeiter zufriedener, werden es die Kunden dank besserer Kundenbeziehung auch sein. Die Führungskraft wird entlastet, hat ebenfalls mehr Freude an der Arbeit und zwangsweise wird das Unternehmen erfolgreicher.

Spannend, was einige Junioren von den ersten Schritten hin zu New Work aus ihrem Unternehmen berichteten. Ein toller Einblick in ein Thema, dass uns alle betrifft.